StartseiteMessenChristmasworld 2018

Christmasworld 2018 - über 3.000 Aussteller - Parallel zur Floradecora, Paperworld und Creativeworld

Frankfurt, 29.01.2018.
Pünktlich zu Beginn des Jahres bilden die vier internationalen Handelsmessen mit einer weltweit einmaligen Produktvielfalt in Breite und Tiefe, zukunftsweisenden Events und Trendprognosen für viele Händler und Fachbesucher den Auftakt, um sich über Strömungen, Innovationen und Produktneuheiten für Dekoration und Festschmuck, Frischblumen und Pflanzen, Papier, Bürobedarf und Schreibwaren sowie Hobby-, Bastel- und Künstlerbedarf zu informieren. Auch aktuelle Top-Themen werden aufgegriffen und bieten sowohl dem Handel als auch der Konsumgüter- industrie neue Anreize für ein erfolgreiches Geschäftsjahr.

Ein „hervorragendes Ergebnis“ für die themenfokussierten Fachmessen Christmasworld, Floradecora, Paperworld und Creativeworld, die jedes Jahr zeitgleich ihre Pforten öffnen. Demnach konnten die weltweit führenden Konsumgüterfachmessen, die noch bis zum 30. Januar in der Mainmetropole stattfinden, in diesem Jahr die Marke von über 3000 Ausstellern aus 69 Ländern knacken. „Die gestiegene Internationalität auf 82 Prozent bestätigt, dass der Weltmarkt der jeweiligen Konsumgüterbranche auf der Christmasworld, der Paperworld und der Creativeworld zu Hause ist“, so Detlef Braun, Geschäftsführer der Messe Frankfurt. Diese Zahlen machten außerdem deutlich, wie wichtig die Frankfurter Messen als Marketingplattform für Hersteller der international stark verflochtenen Konsumgüterindustrie sind.



Alle Jahre wieder - Ein Hauch von Weihnachten zu Jahresbeginn

Die wunderschöne, weihnachtliche Dekoration der Christmas World lässt weihnachtliche Stimmung aufkommen. Die Christmasworld startet mit 1.047 Ausstellern aus 43 Ländern (inklusive Floradecora) und bestätigt erneut ihre Rolle als international führende Fachmesse für saisonale Dekoration und Festschmuck. Dabei geht es nicht nur um die neuesten Trends für den Weihnachtsbaum zu Hause, sondern auch darum, wie festliche Dekoration die Konsumlaune im öffentlichen Raum steigert. Zu den Highlights der Christmasworld zählen die Trendschau 2018/19 und die Sonderschau „The Loft“ mit frischen Ideen für die Sortiments- und Verkaufsflächengestaltung. „Die exzellente Entwicklung der Christmasworld basiert auf ihrem klaren Fokus auf Weihnachten und saisonale Feste, was ohnehin die stärksten Umsatztreiber im Handel sind“, sagt Julia Uherek, Bereichsleiterin Consumer Goods Messe Frankfurt Exhibition GmbH. 2018 wird außerdem der neue Produktbereich „Christmas Delights“ mit Getränken, Gebäck, Süßigkeiten und Tee eingeführt.

Neu in diesem Jahr ist auch das kleine Food Truck Festival zwischen dem Ausstellerstand von Kaemingk und Edelman. Wo für die Kunden der beiden Aussteller Rindswurst, französische Gourmet-Baguettes und süsses Gebäck serviert werden. Viele Hersteller präsentierten neben Dekoartikeln motorbetriebene Weihnachtspuppen, die beispielsweise als Band Songs von Elvis Presley auf ihre ganz eigene Art und weise interpretierten und dem einen oder anderen Messebesucher ein Lächeln abrangen. Das Sortiment ist breit gefächert, angefangen von Kerzen und Düften, Bänder und Verpackungen bis hin zu iluminierten Meterhohen Figuren.

Auf insgesamt sechs Hallenebenen finden Fachbesucher ein einzigartiges Produkt- und Neuheiten-Angebot an Weihnachtsschmuck und saisonaler Dekoration – ob für den Endkonsumenten Zuhause oder den großen Einsatz wie in Shopping-Centern, Städten oder Hotels.

Blumenmeer auf der Floradecora


Frische Pflanzen, Schnittblumen und fertig dekorierte Blumenarrangements, die leicht ins bestehende Sortiment bei Supermärkten, Gartencentern, im Möbelhandel oder der kleinen Geschenkboutique integrierbar sind, bilden den Schwerpunkt der Floradecora, die in diesem Jahr ins Zentrum der Christmasworld zwischen Halle 8 und 9. gerückt ist. „Auf der neuen Fläche vereint die Floradecora die wichtigsten Namen der grünen Branche und bietet einen repräsentativen Querschnitt der Anbaugebiete und Anbieter aus Kenia, Dänemark und Holland“, sagt Uherek. Für ein besonderes Highlight sorgt der Neuaussteller De Ruiter: Mit 40.000 roten Rosen verwandelt er das Messegelände kurz vor dem Valentinstag in ein Blumenmeer.

Der italienische Hersteller "gioel" präsentierte als innovative Neuheit in Halle 8.0 ein Luftreinigungsgerät, dass u.a. mit Hilfe von Wasserzentrifugen effektiv Feinstaub und Allergene aus der Luft herausfiltern kann. Gleichzeitig kann man das Gerät auch als Staubsauger verwenden. Der Preis wird in Deutschland etwas bei 1500 Euro liegen.

Street Art für den DIY-Sektor

Den Themen Lifestyle am Arbeitsplatz und Gesundheit im Büro widmet sich die Paperworld als die weltweit größte Branchenfachmesse für Papier, Bürobedarf und Schreibwaren, die mit 1.640 Ausstellern aus 66 Ländern ebenfalls wachsen konnte. Lohnend für den DIY-Markt ist die Trendschau im Foyer 5.1/6.1. Sie zeigt die Lifestyletrends in Papeterie, Schreiben und Schule für die Saison 2018/19 und gibt dem Handel Anregungen für die Sortimentszusammenstellung sowie die Gestaltung des Ladengeschäfts. Kreativ geht es zu auf der Creativeworld als wichtigster Business- und Orderplattform der DIY-Welt für Hobby-, Bastel- und Künstlerbedarf. 336 Hersteller aus 39 Ländern zeigen ihre Produkte und geben dem Handel Impulse, wie er über Street Art neue Zielgruppen ansprechen kann.

In Halle 6.0 präsentierte die Firma Troika einen 120 Dezibel lauten Alarm, den man z.B. beim Joggen im Park oder Wald mitnehmen kann, um bei einem Überfall andere Passanten zu alarmieren. Einen innovativen Kugelschreiber mit 5 Maßeinheiten, Wasserwaage, Schraubendreher-Bitsatz gab es dort ebenfalls zu bewundern. N.V. ROYALPOSTHUMUS S.A. präsentierte als Weltpremiere einen Stempel, dessen Stempelmotive sich mit Hilfe einer App online gestalten lassen. Innerhalb von 48 Stunden, werden die Stempelmotive dann an den Kunden herausgeschickt.

Die Firma Papiri aus Ober-Ramstadt (Modau) gewann dieses Jahr den 1. Preis als Händler des Jahres, der alljährlich von der Leser-Jury des PBS-Reports vergeben wird. Ihr Konzept zur Neugestaltung und erweiterten Nutzung eines Schreibwarenladens mit Backwaren und Kaffee kam bei der Jury an, der Name Papiri ist mittlerweile rechtlich geschützt.

Ein Messebesuch lohnt sich allemal. Fachbesucher erhalten einen einmaligen Marktüberblick mit dem weltweit größten Produktangebot an Dekorations- und Festschmuckartikeln, den neuesten Trends für Weihnachten und alle Feste des Jahres und neue Trends. Darüber hinaus gibt es zahlreiche Sonderschauen, Fachvorträge und Workshops und es gibt Gelegenheit für einem inspirierenden Austausch mit Herstellern, Branchenexperten und Fachkollegen aus aller Welt. Die parallel stattfindenden Fachmessen Floradecora, Paperworld und Creativeworld bieten Anregungen für die Sortimentserweiterung im Fachhandel.



(TE)


Druckbare Version